Read Ich, Prinzessin Sultana - Freiheit für mich und meine Schwestern by Jean P. Sasson Online

ich-prinzessin-sultana-freiheit-fr-mich-und-meine-schwestern

ber den Autor und weitere MitwirkendeAutorin Die Amerikanerin Jean P Sasson arbeitete zu Beginn der 80er Jahre in einem Krankenhaus in Riad, wo sie fters mit Mitgliedern der weitverzweigten K nigsfamilie Al Saud in Kontakt kam Mit einer Prinzessin freundete sie sich n her an, und die beiden Frauen pflegten diese Freundschaft, auch nachdem Jean P Sasson das Land verlassen hatte Die Prinzessin bat schlie lich ihre amerikanische Freundin, ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben Im Goldmann Verlag lieferbar Ich, Prinzessin aus dem Hause Al Saud 42421 Ich, Prinzessin Sultana, und meine Tochter 43196 Als Prinzessin lebt sie in einem Land, in dem Frauen sich den M nnern bedingungslos unterordnen m ssen Unter dem Decknamen Sultana brach sie ihr Schweigen und erz hlte der Autorin Jean Sasson ihre Geschichte Ein Millionenpublikum nahm an ihrem Leben Anteil Nun endlich erm glicht Sultana der Welt erneut einen Blick in ihren goldenen K fig Deutsche Erstausgabe...

Title : Ich, Prinzessin Sultana - Freiheit für mich und meine Schwestern
Author :
Rating :
ISBN : 3442351715
ISBN13 : 978-3442351718
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Blanvalet 1999
Number of Pages : 265 Pages
File Size : 880 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ich, Prinzessin Sultana - Freiheit für mich und meine Schwestern Reviews

  • Schrummi
    2019-01-31 08:32

    das einen Einblicke des Lebens ins Saudi-Arabien bietet. Nicht nur die Sitten am Königshof lernt man kennen, auch das Leben im Land. Für westliche Leser manchmal schwer zu ertragen sind die Schilderungen.

  • Nadine
    2019-01-30 10:30

    Es ist unglaublich wie unfrei Frauen in anderen Kulturen leben.Warum gibt es das Buch nicht mehr im Handel zu kaufen?

  • Annette Lena
    2019-01-26 10:34

    habe alle drei Bücher hintereinander verschlungen. Schöne Geschichte, die auch noch wahr ist. Habe mit Sultana mitgelitten und auch so manches Mal gelacht.

  • None
    2019-01-27 06:26

    Dieses Buch gehört zu jenen, die ich innerhalb eines Tages "verschlungen" habe. Obwohl man eigentlich weiß, daß in anderen Kulturen Frauen noch immer von den Männern unterdrückt werden, ist man fassungslos, wenn man derartige Geschichten aus "erster Hand" hört. Sultana hat es noch gut getroffen - sie lebt in einem Umfeld, wo Geld kein Thema ist, hat einen Mann, der Frauensorgen gegenüber aufgeschlossener ist - und dennoch. Für mich als "westliche Frau" ist es unvorstellbar mich derart unterzuordnen. Ich wünsche allen Musliminnen und Frauen, die in einer derartigen Situation leben, daß sie eines nahen Tages über Ihr Leben selbst bestimmen können. Schön wäre es auch, wenn Bücher dieser Art auch männliche Leser finden würden.Vielleicht könnten Sie dann manchmal Ihre Partnerinnen besser verstehen.

  • Regina Karolyi
    2019-02-04 06:37

    Vor einigen Jahren habe ich die ersten beiden Bände über Sultanas Leben gelesen, und damals war ich tief erschüttert über den Inhalt und zugleich begeistert vom Mut der Prinzessin, die so ziemlich alle Tabus ihrer Gesellschaft bricht.Der dritte Band hat mich nicht gerade "vom Hocker" gerissen. Allzu reißerisch ist die Sprache, und inhaltlich handelt es sich um eine recht missglückte Mischung aus Autobiografie und Anklage gegen eine von Männern dominierte Kultur. Im Prinzip reiht sich eine schreckliche Episode aus dem größeren Umfeld der Prinzessin an die andere, von kurzen und oft nicht repräsentativen Schilderungen des Alltagslebens unterbrochen. Vor allem stört es mich, dass Sultana als Mensch überhaupt keine Entwicklung durchgemacht zu haben scheint.Ich finde, der Islam wird im Buch respektvoll behandelt. Nur gewisse Auswüchse, zu denen die durch den Koran nicht zu rechtfertigende brutale Unterdrückung der Frau gehört, werden angeprangert, und das ist ja sicher legitim. Man darf doch wohl äußern, besonders als Betroffene, dass in einer Kultur, in der gut 50% der Menschen keine Menschenrechte besitzen, Reformbedarf besteht!Die drei Sterne beziehen sich vor allem auf das Thema. Es ist meiner Ansicht nach wichtig, dass es mutige Frauen wie Sultana gibt, die sich nicht in den goldenen Käfig einschließen lassen. Aber im Grunde genügen die ersten zwei Bände vollauf. Der dritte war in dieser Form eigentlich nicht notwendig.

  • Lilapuder
    2019-01-25 12:36

    Ich habe alle drei Bücher rund um Prinzessin Sultana gelesen, was im Prinzip für die Bücher spricht.Im Nachhinein muss ich aber sagen, dass man nach dem ersten Buch bestens im Bilde ist und die Geschichte in den beiden Fortsetzungen nur mehr so vor sich hinplätschert. Oft werden Begebenheiten der ersten beiden Bücher wiederholt und auch ansonsten passiert nicht viel wirklich Neues. Hinzu kommt dann noch, dass der Inhalt teilweise recht plump aneinander gefügt ist, was dem Lesevergnügen nicht zuträglich ist.Alles in allem bekommt man durch das erste Buch einen Einblick in das Leben von Sultana und in das Leben der saudischen Frauen allgemein, wer dann ihren Weg noch ein Stück weiter begleiten möchte, der soll sich noch Nummer 2 und 3 besorgen ansonsten reicht der erste Teil völlig.

  • None
    2019-01-27 09:20

    Ich habe alle 3 Sultana Bücher gelesen und würde sie jedem weiterempfehlen der sich für das Leben in Saudi Arabien interessiert.Ich fand alle 3 Bücher absolut gut, ich würde mich wahsinnig freuen wenn noch ein 4 Buch hinzukommen würde, weil ich mich richtig in diese Familien hineingelsen habe.Das Buch ist sehr packend, wer einmal anfängt zu lesen kann nicht mehr aufhören.

  • None
    2019-02-02 05:21

    Leider konnte mich das dritte Buch nicht so ganz überzeugen. Es ist bedauerlicherweise einfach zu "schmalzig" geschrieben und teilweise ziemlich unglaubwürdig. Eín Jammer das die Familie Al Saud allen Anschein nach mehr Geld als Verstand besitzt, womit ich nicht Sultana meine!