Read Paznauner Küchengeheimnisse by Martin Sieberer Online

paznauner-kchengeheimnisse

57 hervorragende Rezepte von 19 passionierten K chinnen und K chen zus tzlich ber 30 praktische Grundrezepte traditionelle Gerichte, mit modernen Zutaten verfeinert wunderbare Speisenfotografien von Christa Engstler stimmungsvolle Landschaftsbilder Das Tiroler Paznaun ist weltbekannt f r seine wunderbare Bergwelt und die damit verbundenen Sport und Freizeitm glichkeiten Aber auch im kulinarischen Bereich hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan Heimische Hotels und Gasth fe bieten ihren G sten Genuss auf h chstem Niveau Im Club der Paznauner K che haben sich die K che der Region zusammengeschlossen und begeistern G ste und Einheimische mit ihren wunderbaren Men s Damit nun jeder auch zu Hause diese einmaligen Gerichte nachkochen kann, haben Martin Sieberer, Haubenkoch und Pr sident des Clubs, und 18 weitere Mitglieder ihre Geheimnisse gel ftet und die besten Rezepte zusammengestellt Gekocht wird nat rlich mit erstklassigen Zutaten aus der Region, allen voran dem Paznauner Highlander oder dem Wildkalb aus dem Fimbatal, aber auch das Paznauner Schafl, die Diasbachforelle oder das Galt rer Bergheu zeichnen diese bodenst ndige und doch moderne K che aus eine kulinarische Reise durch eines der sch nsten T ler Tirols...

Title : Paznauner Küchengeheimnisse
Author :
Rating :
ISBN : 3706624516
ISBN13 : 978-3706624510
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : L wenzahn Verlag Auflage 1., zahlreiche Farbfotos 22 Oktober 2009
Number of Pages : 572 Pages
File Size : 776 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Paznauner Küchengeheimnisse Reviews

  • Lobelia
    2019-01-26 07:38

    Ich bin von den Ideen dieses Kochbuchs wirklich begeistert und habe schon einiges nachgekocht.Was mir nicht gefällt - und mich deshalb von 5 Sternen abhält - ist die Tatsache, dass so einige Rezepte dabei sind (bei mir waren es gleich die ersten beiden, die ich ausprobiert habe), bei denen Zutaten aus der Zutatenliste nicht mehr in der Zubereitung auftauchen.Das muss nicht sein. Manchmal kann man selbstverständlich erahnen, wo die Zutat eingesetzt wird, aber leider nicht immer.Trotzdem werde ich dieses Kochbuch weiterhin eifrig nutzen, denn die Speisen haben Pfiff.

  • Thorsten Wiedau
    2019-01-24 02:41

    Es ist interessant was uns da Martin Sieberer mit dem Club der Paznauner Köche da offeriert. Nicht nur eine Vorspeise ist es, sondern ein ganz ausgewachsenes Menü mit vielfältigen Inspirationen, grandiosem Bildmaterial von Christa Engstler und Wissenswertem zu Koch und Familie. Martin Sieberer nimmt uns also auf die Reise ins Tiroler Paznaun, mir war es vorher unbekannt, doch nun kann ich etwas mit dieser Region verbinden. Dankbar ob all der Kreativität, welche der Club der Köche in diesem Buch zeigt und begeistert in Punkto Finesse, Tradition und Einfallsreichtum. Eine weitere wunderschöne Visitenkarte für Tirol und das Paznaun im Besonderen.Martin Sieberer als Haubenkoch hat selbst schon einen ausgesprochen guten Ruf, doch die Kreativität der 19 passionierten Köche und Köchinnen, welche er mit dem Buch PAZNAUNER KÜCHENGEHEIMNISSE vorstellt, ist ausgesprochen gut.57 Rezepte, 30 praktische Grundrezepte, Traditionelles und Modernes harmonisch verbunden, geschmückt mit schönen Landschaftsbildern und interessanten Details zum sogenannten Background des jeweiligen Kochs / der jeweiligen Köchin.Allein die zwei artfremden Werbungen im Buch hätten nicht sein müssen, stören sie zwar, doch schmälern sie nicht den guten Ruf des Buches.Ohne jetzt jeden einzelnen Koch oder jede einzelne Köchin namentlich zu erwähnen, obwohl es alle ausnahmslos verdient hätten, will ich schreiben, welche Gerichte mir insbesondere aufgrund der Darstellung gefallen haben und besondere Kreativität durchscheinen lassen:- Suppe vom Galtürer Bergheu- Knoblauchschaumsuppe, wegen des außergewöhnlichen Sesam - Erdapfel Strohs- Dreierlei von der WachtelNatürlich haben auch all die anderen Köche und Köchinnen sehr gute Ergebnisse und Kreativität bewiesen, so sind die drei obig ausgewählten Teile nur eine kleine persönliche Note.Das Buch lädt ein zum schwelgen in Bildern und Aromen, informiert prächtig zu Koch und Köchin und zielt auf Familie, Tradition und modernes miteinander ab.Eine schöne und sehr stimmige Visitenkarte des Paznaun - für Reisen und Zwischenstopps in Tirol bestens geeignet - eine Hommage an Slow Food, Regionalität und einem Essen mit Liebe und Fingerspitzengefühl zubereitet - eingedenk jeder Zutat und ihrem eignen Charakter.Sehr empfehlenswert!

  • Tini
    2019-01-29 05:47

    Paznauner Küchengeheimnisse ist ein Kochbuch für jeden, der nicht das Alltägliche kochen möchte. Wer auf der Suche nach raffinierten Rezepten mit der entsprechenden Präsentation ist, wird mit diesem Buch fündig. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und die farbigen Bilder vervollständigen die Erklärung, wie die Gerichte angerichtet werden sollen. Wer Spaß an Wildgerichten hat, wird in diesem Buch viele Ideen finden. Gute Tips für Vor-, Haupt- und Nachspeisen sind zu finden. Ich vermisse etwas mehr Rezepte aus Rind- und Schweinefleisch. Sehr schön sind auch die Menuezusammenstellungen.Ein sehr gelungenes Buch für die nicht alltägliche Küche.

  • Sia H
    2019-01-21 09:00

    "Paznauner Küchengeheimnisse" ist allem voran ein wunderschönes Kochbuch. So wahr ich hier sitze ist jedes einzelne Foto derart ansprechend, so dass man die Speise sofort kochen möchte. Alleine beim Anschauen läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Anfangs habe ich es ein wenig störend gefunden, dass die Rezepte nicht in der gewohnten Gliederung sind. Also Vorspeise - Hauptspeise - Nachtisch, aber daran gewöhnt man sich schnell. Durch die zahlenreichen Köche die in diesem Buch mitgewirkt haben, ist diese Nichtgliederung die beste Lösung. Es ist nach Köchen geordnet. Jeder Koch gibt ungefähr drei seiner Küchengeheimnisse Preis.Ich erwähne hier die Kalbsbackerl, die gsurten Schweinswangerl und das Kalbsbries, alles tolle Zutaten die vielleicht ein wenig in Vergessenheit geraten sind oder über die sich manche Menschen nicht drübertrauen. So manche Zutat ist nicht beim Greißler um die Ecke erhältlich, doch ein Ausflug auf den Markt kann sehr genüsslich sein. Man findet auch simple Rezepte mit dem nötigen Pfeffer z.B. Kräuterschaumsuppe mit Maishuhnnockerleinlage, Terrine vom Ziegenkäse, Beerenschmarrn usw. Auch Wildliebhaber kommen voll auf ihre Kosten.Fantastische Ideen wie man die Speisen optisch aufwerten kann: Borretschblüten, Gundelrebe, Lavendel, Estragon in Blüte, Kapuzinerkresse... Vieles gedeiht sogar auf der Fensterbank.Jedes Foto ein Genuss - so wie auch die beschriebenen Speisen!!!