Read Great Lakes: Die großen Seen Nordamerikas (Tourplaner - gelochte Ausgabe der Vista Point Reiseführer) by Benjamin Jakobs Online

great-lakes-die-grossen-seen-nordamerikas-tourplaner-gelochte-ausgabe-der-vista-point-reisefhrer

Wie ein Ahornblatt erstrecken sie sich ber den nordamerikanischen Kontinent die Gro en Seen zwischen den USA und Kanada Sie sind einigen Amerikabesuchern unbekannt, obwohl sich an ihren K sten einige der sch nsten und interessantesten Pl tze des Landes finden wilde Nationalparks, romantische Str nde, die Niagaraf lle, lebhafte Badeorte, europ isch anmutende Universit tsst dte und historische Gedenkst tten Drei abwechslungsreiche Routen lassen sich miteinander verkn pfen oder einzeln abfahren Sie erschlie en faszinierende Landschaften und St dte wie Milwaukee, Minneapolis, Chicago, Cleveland und Toronto rund um die f nf Gro en Seen....

Title : Great Lakes: Die großen Seen Nordamerikas (Tourplaner - gelochte Ausgabe der Vista Point Reiseführer)
Author :
Rating :
ISBN : 3889739571
ISBN13 : 978-3889739575
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Vista Point Auflage 3., aktualis 1 Juli 2008
Number of Pages : 192 Pages
File Size : 593 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Great Lakes: Die großen Seen Nordamerikas (Tourplaner - gelochte Ausgabe der Vista Point Reiseführer) Reviews

  • Regina B.
    2019-04-06 00:49

    Wie ein Ahornblatt erstrecken sie sich über den nordamerikanischen Kontinent: die großen Seen Amerikas. Mit den faszinierenden Landschaften und Städten im "Heartland USA" beschäftigt sich der Reiseführer von Vista Point in der 4. aktualisierten Auflage von 2010.Der "Vista Point rote Faden" zieht sich von der Cover-Innenseite vorne wie ein Leitfaden durch das Buch. Farblich abgesetzt in rot, blau und grün sind drei Tourenvorschläge, die miteinander verbunden werden können, und bei der Routenplanung behilflich sein sollen.Alternativen und Extras zur Routenführung sind in separaten Kästen angegeben, teils werden die Beschreibungen durch kleine Kartenausschnitte ergänzt. Die Überschriften zu den Tagesetappen sind treffend. Die Kilometer/Meilen-Angabe ist als Richtschnur brauchbar, die daneben angegebene Uhrzeit meiner Ansicht nach unnötig. Der im Anschluss an die jeweilige Route farblich unterlegte Infoteil hält Auszüge zu Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Sport bereit.Was den Reiseführer auszeichnet ist der spritzige Schreibstil, der sich kurzweilig liest, und die Vorfreude auf die anstehende Reise schürt. Manchmal mit einem Augenzwinkern und stets mit viel Herz sind die Berichte über den Mittleren Westen der USA geschrieben. Dabei wird Bezug genommen auf berühmte Persönlichkeiten, geschichtliche Ereignisse, alltägliche Begebenheiten, typisch Amerikanisches, die Tierwelt sowie Wissenswertes.Der Serviceteil von A-Z im Anhang ist kurz gehalten. Wesentliches ist hier auf 9 Seiten komprimiert. (Anreise, Geld, Trinkgeld, medizinische Versorgung, Klima - lediglich das Thema Zeitzonen ist etwas umständlich dargestellt)Ich habe den Reiseführer von Vista Point zur Vorbereitung auf meine anstehende USA-Reise gekauft. Durch etliche vorangegangene Reisen in das "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" sind für mich insbesondere regionale Gegebenheiten am Lake Michigan, Lake Superior, Lake Huron und Lake Erie von Belang. Diese finde ich lebhaft aufbereitet im >Vista Point Great Lakes<, auch wenn die Informationstiefe für meinen Geschmack durchaus etwas umfassender sein könnten.Zur Ergänzung nutze ich die Reiseführer von Dorling Kindersley für den Überblick (USA) und für die Städte (Chicago), die National Geographic Traveller (National- und Stateparks), sowie Kartenmaterial (Hallwag USA Roadguide).Für mich gibt es einen wesentlichen verbesserungswürdigen Punkt:Was in meinen Augen dem Reiseführer aus dem Hause Vista Point mehr Ansehen verschaffen könnte, wäre eine Aktualisierung des Bildmaterials. Die verwendeten Photos erscheinen mir wenig ansprechend und wirken "old-fashioned".Ich empfehle das Buch als Vorbereitungs-Reiseliteratur für alle, die sich aus anderen Quellen zusätzlich mit den Vereinigten Staaten beschäftigt haben.Der Meinung der Autoren zu der "Greater Lakes-Area" kann ich mich nur anschließen:"Immer dran denken: Man kann auch noch einmal wiederkommen. Erstens lohnt es sich, und zweitens laufen die Seen nicht weg."

  • Ernesto
    2019-04-22 02:02

    Zur Vorbereitung meiner Tour diese Jahr in den USA waren viele gute Hinweise mit dabei. Da es ein Ringbuch ist, konnte man die Seiten rausnehmen, wenn man über den Katen brütet.

  • drstrange
    2019-04-01 03:15

    Ich war im Mai uini da und kann das Buch nur empfehlen. Da rennt man dann nicht ziellos durch Chicago und sucht diese Pizzeria mit den dicken Pizzen. Oder Milwaukee und Harley Davidson.