Read Das Hades Labyrinth (Top Thriller) by Rainer Wekwerth Online

das-hades-labyrinth-top-thriller

In unterirdischen Tunneln und Hhlen schafft sich Adam eine eigene Stadt Als junge Frauen entfhrt werden und im Nichts verschwinden, wird Hauptkommissar Daniel Fischer auf den Fall angesetzt Er folgt den Spuren in die Tiefe und trifft auf einen Mann, der ihn an die Grenze des Menschseins fhrt Insofern kann man Das Hades Labyrinth tatschlich eine schriftstellerische Meisterleistung nennen, die wunderbar und unkompliziert auf den Punkt kommt und dabei weitaus mehr sagt als so mancher 800 Seiten Schmker Daher auch ganz klar eine deutliche Empfehlung, sowohl fr den Schriftsteller als auch fr dieses krzlich erschienene Buch.BuchwurmRainer Wekwerth hat einen wahren Albtraum geschaffen Wekwerth beweist eindeutig, dass dstere Thriller sehr wohl in Deutschland spielen knnen Sein Schauplatz ist exotisch, seine Sprache glasklar und geschliffen.Landeszeitung Lneburger HeideAchtung Neu Lektorierte Fassung...

Title : Das Hades Labyrinth (Top Thriller)
Author :
Rating :
ISBN : B007EB89UQ
ISBN13 : -
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : -
Number of Pages : 468 Pages
File Size : 773 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das Hades Labyrinth (Top Thriller) Reviews

  • Anja Lehmann
    2019-05-03 09:06

    Vorneweg: Ich lese normalerweise keine Thriller. Das Hades-Labyrinth ist mir aber empfohlen worden, weil es neben dem ausgedachten Geschehen auch die Geschichte von Graf Dracula, genannt Vlad Tepes (der Pfähler) beinhaltet.Das Buch fängt gleich spannend an, es geht um einen Drogenfahnder, der einer Spur in Lichtenfels nachgeht, die ihn in die dort tatsächlich vorhandenen Felsengänge unter der Stadt führt. Dort wird er übel zusammengerichtet, überlebt knapp und schwört Rache an dem Mann, der ihm sein Leben zerstört hat. Eine spannende Jagd beginnt, die ihn zu einem direkten Nachfahren von Graf Dracula führt.Auch das ganze Drumherum ist gelungen dargestellt. Für mich hat das Buch die Erwartungen, die ich daran hatte, übertroffen. Wer Thriller mit Fantasy-Elementen mag, wird bestimmt Freude daran finden.

  • B. Olaf
    2019-04-24 13:25

    Rückschläge hat man immer mal im Leben zu verkraften und ob man es möchte oder nicht - sie beeinflussen einen im Leben, mal mehr oder mal weniger. Bei einem so traumatischen Erlebnis wie dem der Hauptfigur Daniel Fischer zu Beginn der Handlung in Rainer Wekwerths "Das Hades Labyrinth" sind Einflüsse auf die Psyche dieses Menschen unabdingbar.Und der Autor schafft es, die Gedanken und die Welt von Daniel nach diesem unglaublichen Trauma glaubwürdig zu zeichnen - seine Handlungen sind konsequent und ehrlich durch diese Erlebnisse geprägt und Wekwerth schreckt nicht vor den Konsequenzen für die Handlung zurück, die sich aus der Psyche der Hauptfigur ergeben.Das ganze in eine spannende Handlung gebettet, die einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen lässt.Absolute Leseempfehlung!

  • Herzblut
    2019-05-24 10:07

    Im Großen und Ganzen finde ich das Buch durchweg gut, sofern man von Rechtschreib- und anderen Formfehlern absehen mag.Die Geschichte ist recht spannend geschrieben, dennoch bleibt man häufig an der Oberfläche einiger Darsteller hängen, das istschade, da für mich hier das Potenzial für einen Rund-um-Thriller doch gegeben ist. Lediglich das Ende ist mir ebenfalls etwassauer aufgestossen. Es kommt ein wenig dahergehuddelt, ganz fix noch ein paar Zeilen und rums Fertig. Es fehlt mir einfach nochein wenig Dialog zwischen Jessica und Daniel - z.b. über ihre "geheimnis", der Fund von Bodrig und andere Kleinigkeiten die allesfür mich abrunden würden.Ingesamt ein angenehmer Zeitfresser für Zwischendurch, sofern man von oben genannten Dingen absieht.

  • C. Herzberg
    2019-05-17 13:30

    Auch wenn es sich wohl mittlerweile um eine lektorierte Fassung handeln soll, so schränkt die eigenartige Absatz- sowie Kapitelformatierung den Lesespaß doch schon deutlich ein. (Absätzen folgt immer eine weitere Leerzeile, manchmal hat man das Gefühl, die halbe angezeigte Seite besteht nur noch aus Leerzeichen; Kapitel Trennungen passieren mitten im Text ohne Seitenwechsel). Sollte bzw könnte eigentlich schnell behoben werden.ABER für 0 Euro ist die Leistung, sprich das Buch, der Schreibstil sowie die Story SEHR GUT (ich hatte zumindest noch bei 0 € bestellt).Wie von anderen beschrieben gibt es ein / zwei Schwächen zum Schluß ohne Inhalt verraten zu wollen, jedoch in Summe ein sehr gelungener Titel im 0 € Bereich, was ja leider eher selten ist.Den derzeitigen Preis von 2,99 € finde ich ok.

  • Mimatete
    2019-05-01 16:10

    Die Geschichte an sich ist nicht schlecht, aber die sollte jemand ergreifen, der schreiben kann.Die von den anderen Leser beschriebene Begeisterung konnte sich bei mir nicht einstellen.Die Kapitelverteilung sowie die Überschriften fand ich schlecht gewählt.Soll ich mich noch über die Schreibfehler auslassen?Die waren neben den logischen Fehler einfach viel zu viele.Ich kann dieses eBook nicht empfehlen.PS. man kann vor jedem Kapitel einen Seitenbruch einfügen.Der Autor respektiert den Leser nicht und das ist ein NoGo.

  • Wolfgang Meilenstein
    2019-04-28 11:19

    Das Buch fängt spannend an, auch die Idee dahinter ist faszinierend und unverbraucht.Je weiter man liest, desto schlechter wird es. Die Handlung verläuft geradlinig und innovationslos und es treten zunehmend Logiklücken auf. Viele Fragen bleiben ungeklärt, viel Potential wird verschenkt.Als sich das Sonderinsatzkommando über weite Teile des Buches hinweg wie eine Kindergartengruppe auf Museumsexpedition verhält, hätte ich das Buch fast weggelegt. Gegen Ende hin wird dann alles völlig abstrus.Dazu kommt eine erstaunliche Vielfalt an Kommafehlern, und auf meinem Kindle 4 folgen auf jeden Absatz 2 Leerzeilen, was die Lesbarkeit stark beeinträchtigt.Ersteindruck: 5 Sterne, jetzt kämpfe ich gerade mit mir, um noch 3 zu vergeben.Wegen der starken ersten Hälfte, die man wirklich nur schwer aus der Hand legen kann und des geringen Preises ist das aber noch gerechtfertigt.

  • Charlie
    2019-05-21 15:04

    Das Thema des Buches ist spannend, es ist gut zu lesen, es ist detailreich und bietet dezente Schockmomete. Es gibt keine überzogenen Szenen und viele Dinge wurden so dargestellt, dass sie "echt" wirkten. (Vorsicht, Spoiler!) Zu Beispiel, als die Hauptfigur das traumatische Erlebnis überlebte und in die "reale" Welt zurückkehrte. Ich fand es sehr authentisch, wieviel sich veränderte, zerbrach und neu ordnete.Leider fand ich es manchmal etwas langweilig, manche Stellen zogen sich einfach dahin. Außerdem (Vorsicht, Spoiler!) wurde meiner Meinung nach die Entstellung des Gesichtes der Hauptfigur nicht genügend beschrieben, ich konnte den Schock der Menschen ihm gegenüber, sein Gesicht zu betrachten, nicht nachvollziehen.Alles in allem ein Buch, das man durchaus lesen kann. Vom Hocker gerissen hat es mich nicht, aber es ist durchaus ein netter Zeitvertreib.