Read Der Große Krieg: Die Welt 1914 bis 1918 by Herfried Münkler Online

der-grosse-krieg-die-welt-1914-bis-1918

Er fegte die alte Welt hinweg und haftet seit vier Generationen im kollektiven Gedchtnis der Groe Krieg Als Ausbruch aus einem scheinbar stillstehenden Zeitalter der Sicherheit wurde sein Beginn am 1 August 1914 von vielen noch euphorisch begrt An seinem Ende, im November 1918, waren zu bilanzieren mehr als zehn Millionen Tote, eine in Trmmer gestrzte Weltordnung und ungestillte Revanchegelste Der Erste Weltkrieg vernderte alles Nicht nur betraten die USA und die Sowjetunion die Weltbhne, auch die ra der Ideologien und Diktaturen begann, die schlielich zum Zweiten Weltkrieg mit all seinen Verwerfungen fhrte Herfried Mnkler schildert in seiner groen Gesamtdarstellung diese Urkatastrophe des 20 Jahrhunderts, zeigt, wie der Erste Weltkrieg das Ende der Imperien besiegelte, wie er Revolutionen auslste, aber auch den Aufstieg des Sozial und Steuerstaats frderte Ein Zeitpanorama von besonderem Rang, das nicht nur die politischen und menschlichen Erschtterungen vor Augen fhrt, sondern auch zahlreiche Neubewertungen dieses epochalen Ereignisses vornimmt Wenn wir den Ersten Weltkrieg nicht verstehen, wird uns das ganze 20 Jahrhundert ein Rtsel bleiben....

Title : Der Große Krieg: Die Welt 1914 bis 1918
Author :
Rating :
ISBN : B00FEYYX5U
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Rowohlt E Book Auflage 1 6 Dezember 2013
Number of Pages : 599 Pages
File Size : 894 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Große Krieg: Die Welt 1914 bis 1918 Reviews

  • Axel Lehmann
    2019-02-01 06:53

    Münkler schreibt lebendig und verständlich, gliedert übersichtlich und deckt fast jeden Aspekt ab, der einen Durchschnittsleser wie mich interessieren könnte, z.B.: Wie waren die (geo)politischen Verhältnisse bei Kriegsausbruch? Welche Rolle spielten die verschiedenen Machtzentren der deutschen Politik? Was dachten und redeten die Intellektuellen vor und während des Krieges? Was waren Handlungsoptionen und (Fehl)entscheidungen der Regierungen und des Militärs? Was erlebten die Soldaten an der Front? Wie änderte sich das Leben in der Heimat? Usw. usw..Allenfalls manchmal beschlichen mich leise Zweifel, ob ein Mann das alles wirklich selbst beurteilen kann. Aber auch zu den unterschiedlichen Bewertungen des Weltkriegs durch die Historiker erfährt man einiges, so dass ich mich im Rahmen des in einem einzigen Buch für einen Laien überhaupt Möglichen ausgewogen und umfassend informiert fühle. Im Vergleich mit Christopher Clark könnte man die vorwiegend deutsche Perspektive bemängeln, aber Clark geht dafür inhaltlich auch weniger in die Breite.

  • eigentlich
    2019-02-10 04:41

    sehr anregend, spannend geschrieben (800 Seiten können immer noch zu kurz sein) , ein politikwissenschaftlicher Blick auf 1914 - 1918.Die bloßen Daten werden nicht nur referiert, sondern gedeutet, gewichtet, sehr nüchtern verglichen. Fantastisch, klare Empfehlung !

  • Victor Scheffel
    2019-02-11 10:59

    Kompetent, aber ein bißchen schwer durchzulesen. Eine große Leistung, die sich neben Clarkes Weltkriegsbuch etwas schwer tut sich zu behaupten. Aber sehr wirklichkeitsnahe und darum nicht zu vergessen.

  • John Don
    2019-02-18 03:46

    Das Buch vermittelt in gut lesbarer Form ein Bild des Ersten Weltkrieges aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Die ca 800 Seiten sind schneller gelesen als einem lieb ist.

  • Amazon Customer
    2019-01-30 10:43

    Flüssiger Stil. Umfangreiche Hintergrundinformationen.Der WW I und seine Gründe, werden hier umfangreich, auch von der politischen und geo strategischen Seite beleuchtet.

  • Thomas Ammann
    2019-01-24 08:53

    Dem Autor gelingt erfolgreich die Synthese von Geschichte und Bewertung. Man begreift wieder den 1. Weltkrieg als Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts.

  • Yunus Zengin
    2019-02-08 03:01

    Ein sehr schöner einstieg in den ersten Weltkrieg. Vor Allem die ersten Kapitel (über die Kriegsschuldfrage)sind sehr gut. Vielleicht ein bisschen zu "germanozentrisch".

  • Dr. Stefan Knoll
    2019-02-08 04:36

    Münkler ist einfach gut. Sein Buch zum Ersten Weltkrieg bringt die Zusammenhänge von damals auf den Punkt und erlaubt es dem Leser Lehren aus der Geschichte für die Zukunft abzuleiten.Dr. Stefan Knoll